• 1
  • 2

Countdown

Veranstaltung startet in
Gestartete Veranstaltung:

Home

Hallo und herzlich wilkommen auf der Webseite der Narrenzunft Narrenau Weissenau


Aktuelles

NZW besucht die Quelle

+++ Dem Reinheitsgebot auf der Spur +++

Vergangenen Freitag konnte eine Gruppe der Narrenzunft die Edelweißbrauerei FANRY in Kißlegg besuchen.
Neben der Herstellung, dem Reinheitsgebot und der Geschichte der Brauerei, bekamen wir auch etwas über die neuen Weinbrandsorten zu hören.
Durch die Gastgeber war am Ende bestens für Speis und Trank gesorgt. Wir sagen Danke für die Führung!

 

 

 

Veranstaltungswochenende

+++ Flohmarkt und Kartoffelfest +++

Am Samstag und Sonntag, 15. und 16.09.18 findet der jährlicher Flohmarkt, sowie das erste Weissenauer Kartoffelfest, am Zunftheim in Weissenau (An der Bleicherei 7) statt.

Infos zum Flohmarkt:
Flohmarktstände können ab 08:00 Uhr aufgebaut werden. Ein PKW pro Stand ist erlaubt. Der Laufmeter liegt bei 6,- Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Für das leibliche Wohl ist ab morgens durch die Narrenzunft bestens gesorgt. Den Nachmittag kann man bei Kaffee und Kuchen am Zunftheim ausklingen lassen.

Infos zum Kartoffelfest:
In Zusammenarbeit mit den "Albersfelder Pferdefreunden" findet ab 11:30 Uhr (nach der Kirche) das erste Weissenauer Kartoffelfest am Zunftheim statt.
Kartoffelernte, Kartoffelstempel, verschiedene Kartoffelprodukte – es ist einiges geboten für Groß und Klein. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt!

Ein Besuch loht sich :)

 

 

Lokale Helden werden

+++ Gib uns deine Stimme +++

Mit ein paar Klicks kannst Du uns sehr helfen. Umso mehr Klicks wir bekommen, desto besser sind die Gewinnchancen.
Klick für uns und mache uns zum Lokalhelden.

https://lokalhelden.tws.de/profile/narrenzunft-narren-au-weissenau-1960-e-v/

Wir sagen Danke.....

 

 

NZW sammelt Altkleidung ein

+++ Große Altkleidersammelaktion am Wochenende +++

Am Samstag sammelt die Narrenzunft Weissenau in den Bereichen Weissenau, Weingartshof und Torkenweiler Altkleidung ein.
Wie im vergangene Jahr, bitten wir darum, dass die gefüllten Altkleidersäcke an die Straße gestellt werden.

Volle Säcke werden auch am Zunftheim in Weissenau entgegengenommen.

Jahreshaupversammlung 2018

+++ Bericht zur Jahreshauptversammlung der NZ Weissenau +++

Führungswechsel in der Narrenzunft Weissenau. Die Mitglieder wählten Andrea Dieter Mitte April zur neuen Zunftmeisterin; diese folgt auf Daniel Güthner, der das Amt sieben Jahre innehatte. Ein Blick in die Zukunft: 2019 veranstaltet die Narrenzunft wieder einen Dämmersprung in Weissenau.

Mit einer Schweigeminute für die verstorbenen Mitglieder eröffnete Daniel Güthner die Jahreshauptversammlung: „Im vergangenen Jahr sind bedauerlicherweise unsere langjährigen Mitglieder Adam Lutz, Erwin Hund, Ute Zitterell und Anton Probst von uns gegangen“. Im Anschluss konnten die Ehrenmitglieder sowie Gäste und Vertreter der Ortschaft begrüßt werden. Berthold Biegger, als Vertreter der Ortschaft Eschach anwesend, dankte in seinem Grußwort allen Mitgliedern für ihre Arbeit im Verein: „Solch ein Vereinsleben ist ein Teil des öffentlichen Lebens und spricht für den Verein“. Besonders erwähnt wurden Sonja Grafe für 50-jährige Mitgliedschaft und Heike Schlegel für 30-jährige Mitgliedschaft im Verein.

In seinem Jahresrückblick über Veranstaltungen und Aktionen berichtete Güthner vor allem über den „wegweisenden“ Dämmersprung im Januar 2017. Mit dem Dämmersprung und weiteren Aktionen möchte die Narrenzunft auch in Zukunft wieder ein fester Bestandteil des Dorflebens werden. In ihrem Tätigkeitsbericht berichtete Kathrin Grafe aus dem Bereich der Narren-Jugend. Erwähnenswert ist der sehr gut besuchte Kinderball im Februar diesen Jahres. Auch für dieses Jahr stehen noch weitere Aktionen an. Mit ihrem Kassenbericht legte Sandra Kleinert die aktuellen Zahlen über das vergangene Jahr offen. Die beantragte Entlastung durch die Kassenprüfer wurde durch die Mitglieder einstimmig angenommen.

Unter der Führung der Wahlleiterin, Heike Neuner, wurden die satzungsgemäßen Neu- und Nachwahlen durchgeführt. Sandra Kleinert wurde in ihrem Amt als Kassiererin, Conny Rundel als Häswartin bestätigt. Zunftwirt Stefan Pichotta erhielt ebenfalls die Mehrheit für sein Amt. Uwe Bülow führt weiterhin das Amt des stellvertretenden Schriftführers aus, Marcel Grafe folgt als Requisiteur für die Zunft. Aus privaten Gründen musste Daniel Güthner sein Amt als Zunftmeister niederlegen. Mit deutlicher Mehrheit wurde die amtierende stellvertretende Maskenmeisterin Andrea Dieter als neue Zunftmeisterin der Narrenzunft in einer geheimen Abstimmung gewählt. Für die vakant gewordene Stelle der stellvertretenden Maskenmeisterin wurde Sonja Wehmann neu in die Position erhoben.

Im Anschluss bekam Güthner ein Vesper-Korb als Dank für die geleistete Arbeit überreicht. Unter dem Punkt „Sonstiges“ wurden Anträge, Termine und weitere Themen besprochen und teilweise festgelegt.

Bild: Die neue Zunftmeisterin Andrea Dieter sowie Maskenmeisterin Ulrike Pichotta, der stv. Zunftmeister Markus Sachs und der scheidene Zunftmeister Daniel Güthner (v. l. n. r.)

 


aktuelle Termine

12Dez
12.12.2018 19:30 - 21:30
Maskensitzung und Maskenbelehrung
19Dez
19.12.2018 19:00 - 20:00
Maskenbelehrung
5Jan
05.01.2019 18:15 - 22:15
Maskenabstauben
12Jan
12.01.2019 09:00 - 23:00
Dämmerumzug
6Feb
06.02.2019 19:30 - 21:30
Maskensitzung